#Zukunftsfachkraft

Wir von job meets life - heute mit unserer "Zukunftsfachkraft" Christopher.

Christopher, seit 3 Monaten bist du nun bei uns. Wie ist dein Empfinden?

"Ich möchte jetzt nicht schleimen und Daumenschrauben liegen auch nicht an :-) Meine Ausbildung bei job meets life anzufangen war die beste Entscheidung die ich hätte treffen können. Ich kombiniere hier meinen Wunschberuf mit einem sehr guten Arbeitgeber, der mir keine Wünsche offenlässt. Besser hätte es für mich nicht laufen können."

Warum hast du dich für den Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann entschieden?

"Es ist ein sehr breit gefächerter Beruf. Die Themenvielfalt ist groß. Arbeitnehmerüberlassung und Arbeitsvermittlung, Mitarbeiterführung, Personalentwicklung, Sachbearbeitung und natürlich Recruiting und Sales. Es sind alles wichtige, verantwortungsvolle sowie sehr spannende und vielfältige Aufgaben." fasst Christopher zusammen. "Und im Mittelpunkt steht der Mensch. Ob Kunden, Mitarbeiter oder Kandidaten. Dies finde ich klasse."

Wo soll deine berufliche Reise hingehen?

"Als Personaldienstleistungskaufmann stehen mir im HR-Bereich viele Türen offen. Ob in der Personalentwicklung, Personalsachbearbeitung oder natürlich in der Personaldienstleistung." Und fügt hinzu: "Meine Zukunft sehe ich nach jetzigem Stand natürlich weiterhin bei job meets life! Gerne möchte ich mich innerhalb der Company entwickeln, mehr und mehr Verantwortung und perspektivisch vielleicht sogar einen eigenen Fachbereich übernehmen."

Klingt spannend und nach einem Plan! Was sind deine aktuellen Tätigkeiten in den ersten Monaten?

"In meinen aktuellen Tätigkeitsbereich gehört das Schreiben der Arbeits- und Arbeitnehmerüberlassungsverträge, das Erstellen von Kandidatenprofilen für unsere Kunden und das Erstellen von Stellenanzeigen. Die Personalakten- und allgemeine Datenpflege ist ebenfalls Teil meiner täglichen Aufgaben."

Christopher kann sich ein Grinsen nicht verkneifen. "Und mit das Wichtigste: Ich versuche stets, meiner Kollegin Julia ein guter Büropartner zu sein. Ich gebe mein Bestes, ihr Allgemeinwohl und ihre Stimmung auf einem hohen Niveau zu halten." lacht Christopher.

Also kein Einzelbüro?

Nein und dies ist auch gut so. Mein Arbeitsplatz ist topmodern ausgestattet und das Zusammenspiel mit Julia kann besser nicht sein. Julia ist mein Mentor. Ihre fachliche Kompetenz ist unstrittig, ich kann eine Menge Fachwissen mitnehmen."

"Vielmehr fasziniert mich jedoch ihr extrem soziales Engagement und ihre Empathie. Für alles und jeden hat sie stets ein offenes Ohr und ist immer bemüht, das Bestmögliche für jeden Einzelnen herauszuholen. Und auch für meine (manchmal nervigen) Fragen oder Sorgen nimmt sie sich Zeit. Es macht jeden Tag aufs Neue unheimlich viel Spaß mit ihr zusammenzuarbeiten!"

Klingt fantastisch. Zeit für dein bisheriges persönliches Resümee!

"Kurz und knapp: Ich komme gerne ins Büro und freue mich freitags schon auf montags. Klingt doof, ist aber so. Mehr muss ich denke ich nicht sagen" strahlt Christopher.

Und fügt hinzu: "Konkret ist es diese besondere Mischung. Wir sind erfolgreich unterwegs, das ganze Team ist täglich mit vollem Einsatz dabei, es ist im Tagesverlauf sehr viel los, alle sind konzentriert und fokussiert. Trotzdem lachen wir sehr viel, haben Spaß, das Arbeitsklima ist durchgehend locker. Wertschätzung und Herzlichkeit ist spürbar. Auch und gerade mit der bestehenden Duz-Kultur pflegen wir ein freundschaftliches und familiäres Miteinander. Und "gefühlt ganz nebenbei" baue ich Fach- und Methodenwissen auf. Klingt nach einem perfekten Ausbildungsplatz, oder?!" strahlt unser Young Talent.

Du möchtest mehr über Christopher erfahren? Warum z. B. Dosenravioli, Schokobons und Spinnen eine große Bedeutung für ihn haben? Klicke auf den Link https://jobmeetslife.de/firma/jobmeetslife-vor-ort/celle/christopher-wirtz